Fallstudie
Luftfahrtindustrie

Demontage eines dezentralen Flugplatzes

Für eine abgelegene Flugzeugbetriebsbasis in Südostasien war Trans Global Projects verantwortlich für die Stilllegung und den Rückbau der gesamten Infrastruktur. Dies beinhaltete die technischen Einrichtungen, die Lager, die Unterstützungsdienste für eine abgelegene Flugzeugbetriebsbasis sowie die Passagierabfertigungsanlage.

Die Herausforderung: Ein Puzzle mit über 14.000 Teilen in drei Tagen lösen

Dieses Projekt umfasste eine Vielzahl von Einzelsendungen. Insgesamt mussten 27 Gebäude und Werkshallen zerlegt werden. Hinzu kamen zehn Lagercontainer sowie Lagerräume für Treibstoff, Öl und Chemikalien und eine Wartungsanlage. Für das Projekt wurden zwei Flugzeuge und 138 t Bodenabfertigungsausrüstung sowie weiteres Gerät benötigt. TGP war auch für die Zerlegung von 14.000 Lagereinheiten (Stock Keeping Units, SKU) aus dem Wartungsbereich und die Umweltsanierung des Standorts verantwortlich.

Unser Team musste sehr viele Gebäude und Infrastruktur entfernen, und das in einem extrem engen Zeitfenster. Der Flugplatz war voll betriebsfähig, und 70 Prozent der Maschinen konnten erst in den letzten drei Tagen abgezogen werden. Die unzureichende lokale Infrastruktur mit den eingeschränkten Ausbaumöglichkeiten bedeutete eine zusätzliche Herausforderung.

Unsere Lösung: Ein einfacher Plan für eine komplexe Aufgabe

Unsere Experten bereiteten sofort einen detaillierten Demontageplan vor und führten eine Umweltverträglichkeitsprüfung des Standorts durch. Zunächst wurden sämtliches Gerät, Material und Gebäude vollständig erfasst und bewertet. Dann machte sich das Team daran, vor Ort nicht verfügbare Spezialausrüstung zu konstruieren und bereitzustellen. Dazu gehörten Hebetechnik, Verpackungsmaterial, Werkzeug und Transportmittel. Vor der endgültigen Demontage wurden dann schrittweise unkritische Anlagen, Gebäude und Funktionen entfernt.

Bevor die Transporte begannen, wurden die endgültigen Versand- und Zolldokumente vorbereitet und sämtliches Material sowie Ausrüstung gereinigt und verpackt. Anschließend wurden alle Bodeneinrichtungen, Strom, Wasser und sanitäre Einrichtungen abgebaut. Ganz zum Schluss kamen Abbau und Räumung der festen Lagereinrichtungen sowie aller Gebäude und Lager dran.

Nachdem alles verpackt und die Transporte auf dem Weg zu unterschiedlichen Zielen weltweit waren, wurde die obere Bodenschicht entfernt und das Gelände wieder in seinen ursprünglichen Zustand versetzt.

Das Ergebnis: Zeittest bestanden

Alles lief nach Plan. Trotz geografischer Randlage, fehlender lokaler Infrastruktur und des Zeitdrucks konnte TGP das Projekt vorzeitig abschließen.

 

Zahlen & Fakten