Geschichte

1987 war es nur eine Idee. Aber seitdem verbucht die Trans Global Projects Group ein erfolgreiches Projekt nach dem anderen. Wir werden weltweit von vielen der größten und anspruchsvollsten Unternehmen als kompetenter Anbieter von internationalen Logistiklösungen wahrgenommen.

2021

    2021: Zusammenführung der Markenaktivitäten

    Trans Global Projects benennt seine Tochtergesellschaft in Brasilien um. Aus NPT Brasil Projetos & Transportes Internacionais wird TGP Brasil. Die Änderung ist Teil der Strategie der Gruppe, die kommerziellen Aktivitäten zu vereinheitlichen und die globale Präsenz der Marke TGP zu stärken. Kunden profitieren von einem größeren Netzwerk und einem leichteren Zugang zu internationalen Standorten sowie zusätzlichen Serviceleistungen. 

    1988 – bis heute: Viel erreicht, aber nie genug

    Trans Global Projects hat in mehr als drei Jahrzehnten ein strategisch wertvolles globales Netzwerk und eine solide Wissensbasis aufgebaut. Das Unternehmen arbeitet in einigen der entlegensten Gegenden der Welt und unterstützt dort z.B. Kunden aus den Bereichen Öl und Gas, Metall und Bergbau, Energieerzeugung und Petrochemie. TGP ist stolz auf mehr als drei Dekaden hervorragender Leistungen und freut sich auf weitere Jahrzehnte im Zeichen des Wandels.

    2018: Weiteres Wachstum

    Mit der Übernahme der deutschen Natco GmbH im Jahr 2018 verstärkt Trans Global Projects die Präsenz in Europa. Mit diesem Schritt erwirbt TGP auch eine

    Mehrheitsbeteiligung an der brasilianischen Transportgesellschaft NPT Brasil Projetos & Transportes Internacionais LTDA (NPT), und kann so seine globale Reichweite weiter ausbauen.

    2015: Im Herzen Europas angekommen

    2015 setzt TGP den Expansionskurs fort und erwirbt den Logistikspezialisten Natco AG mit Sitz in der Schweiz. Natco wird Mitglied der in Großbritannien ansässigen Trans Global Projects Group. Gemeinsam liefern TGP und Natco maßgeschneiderte End-to-End-Lösungen, und ermöglichen so reibungslose internationale Lieferketten.

    2013: Auf der Überholspur im Sunday-Times-Ranking „Fast Track 100“

    Im Ranking “Fast Track 100” der britischen Sonntagszeitung “The Sunday Times” nimmt Trans Global Projects 2013 unter den am schnellsten wachsenden Privatunternehmen in Großbritannien Platz 64 ein. Bezogen auf den Umsatz wird Trans Global Projects in dem Ranking als zweitgrößtes Unternehmen eingestuft.

    2007: Wechsel in Einzelbesitz

    Nächster wichtiger Schritt in der Entwicklung der Trans Global Projects Group: Sie geht 2007 vollständig an die Breezeline International Group Ltd, die von Anfang an Co-Investor ist und dem Senior Management Team gehört. Unter dem neuen Alleineigentümer setzt die Trans Global Projects Group ihren Wachstumskurs unaufhaltsam fort. Sie entwickelt sich zu einem dynamischen, konzernunabhängigen Unternehmen mit weltweiter Geschäftstätigkeit.

    1999: Projekt-Meilenstein

    Kurz vor dem Millenium kündigt sich auch bei Trans Global Projects eine Zeitenwende an: Das Unternehmen gewinnt 1999 sein erstes “Megaprojekt” und erhält den Auftrag für die Komplettlogistik des gigantischen Gaskondensatprojekts Karatschaganak im Westen Kasachstans. Der Vertrag über 220 Mio. USD läuft über fünf Jahre – TGP managt den Transport von 1,6 Mio. t Projektladung und liefert sämtliche logistische Dienstleistungen für das Projekt.

    1989: Expansion

    Mit der Eröffnung des ersten Auslandsbüros 1989 in Antwerpen startet Trans Global Projects in den folgenden Jahren ein strategisches Expansionsprogramm, das in ein Netzwerk internationaler Büros auf fünf Kontinenten mündet. Heute bedienen die zahlreichen weltweiten Büros einen großen Kundenstamm aus unterschiedlichsten Branchen.

    1988: Gründung

    Bei der Gründung im Jahr 1988 war TGP eine Tochtergesellschaft der damals aktiven Trans Global Group, einem zu der Zeit größten unabhängigen multimodalen Transportunternehmen Grossbritanniens.

1988